Auf seiner Homepage stellt der Hersteller DESITIN sein Therapiegerät gammaCore® als innovatives Medizinprodukt für die nichtinvasive Vagusnervstimulation (nVNS) vor. gammaCore® wird angewendet zur vorbeugenden und/oder akuten Behandlung primärer Kopfschmerzen (Migräne, Clusterkopfschmerz, dem streng einseitigen Dauerkopfschmerz sowie medikamentenassoziiertem Kopfschmerz).

Positiv stimmende Ergebnisse zur Migräne-Therapie

Nachdem bereits in der PREVA-Studie zum chronischen Clusterkopfschmerz ein signifikanter therapeutischer Benefit von durchschnittlich 3,9 Attacken weniger pro Woche nachgewiesen werden konnte, liegen nun auch erste positiv stimmende Ergebnisse zur Migräne-Therapie mit gammaCore® vor.

In der randomisierten, schein-kontrollierten PRESTO-Studie der Universität Pavia, Italien, konnten durch die nicht-invasive Stimulation des Nervus vagus mit gammaCore® günstige Effekte auf den Verlauf von Migräne-Attacken nachgewiesen werden.

Im Studienzeitraum von vier Wochen hatten die Patienten im Durschnitt fünf Migräne-Attacken. Bereits eine Stunde nach Stimulation des Vagusnervs waren bereits 21% der Patienten schmerzfrei. Nachzwei Stunden 30,4%. Diese Messung nach zwei Stunden stellt den primären Endpunkt der Ergebnisse dar, weshalb das statistisch erforderlich Signifikanzniveau knapp verfehlt wurde.

Migräne Therapiegerät gammaCore
©electroCore LLC

Da die Verum-Stimulation jedoch auch in wichtigen sekundären Endpunkten überlegen war, sprechen die Studienleiter um Professor Cristina Tassorelli dennoch von einem starken Argument für den Einsatz von gammaCore® bei Migräne-Attacken.

Einen Bericht zur PRESTO-Studie findet ihr hier: Ärztezeitung Online

Mein Fazit

Der Preis für ein Therapiegerät liegt bei 260€ brutto. Nach erstmaliger Aktivierung kann man 300 Stimulationen über einen Zeitraum von 31 Tagen damit vornehmen. Danach muss das Gerät durch ein neues Gerät ersetzt werden. Eine generelle Erstattung durch die Krankenkasse erfolgt nicht. Es besteht natürlich die Möglichkeit, direkt bei der Krankenkasse einen Antrag auf eine Einzelfallerstattung zu stellen.

Betroffene werden innerhalb weniger Wochen spüren, ob mit dem Gerät eine Abnahme der Migräne-Attacken erreicht werden kann. Am Ende muss jede/jeder für sich entscheiden, ob sie/er einen Versuch startet. Hilfreich in Bezug auf die Kosten wäre sicher, wenn nicht das gesamte Gerät nach 31 Tagen ausgetauscht werden müsste, sondern nur die Behandlungsdosen.


Anmerkung der Autorin, 19.11.2018: gammaCore® scheint entgegen einer Pressemeldung vom 14.12.2017 nicht (mehr) von Desitin vertrieben zu werden und ist offensichtlich nur in den USA erhältlich. gammaCore®

Share