Vom 13. – 16. November 2017 fand in Düsseldorf die MEDICA statt. Die MEDICA ist die weltweit größte Veranstaltung für die Medizinbranche. Neben der klassischen Messe finden begleitend Fachforen und Konferenzen statt. Wir waren vor Ort und unser Fokus lag auf Digital Health und für uns besonders interessant waren: Health IT, Connected Healthcare und die App Competition.

Die ganze Welt spricht von Digitalisierung und so auch die Medizinbranche. Egal ob in Krankenhäusern, in der Arzt-Patienten-Kommunikation oder bei „Selbst-Medikation“ bzw. „Gesundheitstracking“ – alles dreht sich um Big Data, Vernetzung und Telemedizin.

Im MEDICA Startup Park präsentierten sich kleine und junge Tech-Firmen, die bereits mit innovativen Lösungen, wie Smartphone Apps, Wearables, Virtual- bzw. Augmented Reality Applikationen oder Künstliche Intelligenz, die Medizin digitalisieren oder besser gesagt revolutionieren.

Panel auf der MEDICA, das eine App zur Lungenfunktionsdiagnostik und Asthmafrüherkennung zeigt
App zur Lungenfunktionsdiagnostik und Asthmafrüherkennung

Beispielsweise konnten wir Geräte, in Verbindung mit einer App zur Lungenfunktionsdiagnostik und Asthmafrüherkennung, testen.

Spielekonzepte und Roboter kommen bereits heute schon unter dem Begriff „Serious Games“ in den Bereichen Physiotherapie, Reha oder Gedächtnistraining zum Einsatz. In Verbindung mit VR können die Patienten also spielend gesund werden.

Sog. Wearables spielen für chronische Krankheiten und für Personen mit eingeschränkter Bewegung (z.B. Parkinson- oder Schlaganfallpatienten) in der Therapie eine große Rolle. Im Rahmen der Wearable Technologies Show wurde ein Trainingshandschuh für Schlaganfallpatienten vorgestellt.

Im Sport hat sich der Begriff Funktionskleidung etabliert. Allerdings würde diese Bezeichnung zur intelligenten oder smarten Kleidung besser passen. Neue Produkte für den Medizinmarkt mit textilintegrierten Sensorsystemen dienen zur Erfassung und Analyse von Bewegungsdaten geriatrischer oder orthopädisch erkrankter Menschen.

Auch Roboter sind auf dem Vormarsch in die digitale Healthcare Welt. Ein Startup hat den ersten Telepräsenzroboter der Welt präsentiert, der Kindern mit einer Langzeiterkrankung hilft, mit ihren Freunden und der Schule in Verbindung zu bleiben.

Unser Fazit:

Die Digitalisierung im Gesundheitswesen ist also in vollem Gange und wird erheblichen Einfluss auf unser Verhalten und die Kommunikation im Umgang mit unserer Gesundheit haben.

Share