*Werbung – unbezahlt – wegen Namensnennung / Verlinkung*

Das kabellose Wearable Nerivio® will mittels Neuromodulation akute Migräne Attacken ohne Einsatz von Medikamenten behandeln. Zur Steuerung des Wearables wird die gleichnamige App benötigt, die in den jeweiligen Android und iOs App Stores heruntergeladen werden kann.

Was ist Migräne?

Kennzeichen einer Migräne sind anfallsweise auftretende pulsierende Schmerzattacken im Kopfbereich, die zusammen mit Symptomen wie Übelkeit, Appetitlosigkeit, Lärm- und Lichtempfindlichkeit auftreten. Meist betrifft eine Migräne Attacke nur eine Kopfseite und vorwiegend den Sitrn-, Augen- und Schläfenbereich. Die Schmerzen verschlimmern sich bei Bewegung. Teilweise werden Migräne Attacken durch eine sogenannte Aura, in der Symptome wie Seh- oder Sprachstörungen oder Schwindelgefühle auftreten, angekündigt.

Was hilft gegen Migräne Attacken?

Um Migräne Attacken rasch zu beenden beziehungsweise zu vermeiden, ist es wichtig, frühzeitig zu reagieren. In der Regel werden Migräne Attacken mit Medikamenten behandelt. Betroffenen hilft außerdem Ruhe und Dunkelheit. Die Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft (DMKG) empfiehlt außer der medikamentösen Therapie nichtmedikamentöse Verfahren. Dazu gehören außer Entspannungsübungen, Biofeedback-Therapie, moderater Ausdauersport auch Akupunktur.1

Auch vorbeugende Therapien zur Migräne Prophylaxe können helfen, die Attacken respektive die Schwere der Schmerzen zu verringern oder das Ansprechen auf die Akuttherapie zu verbessern. Dazu gehört z.B. die App sinCephalea, die durch personalisierte Ernährung von Migräne befreit. sinCephalea ist als Digitale Gesundheitsanwendung (DiGA) zur Prophylaxe von Migräneanfällen beim BfArM gelistet und somit auf Rezept erhältlich. Meine Kollegin Julia hat erst kürzlich in diesem Blog darüber berichtet.2

Nerivio® – Neuromodulation zur alternativen Therapie von Migräne Attacken

Per App gegen Migräne, HealthcareHeidi 3Das Prinzip der Schmerzminderung bei der Neuromodulation beruht auf einer Verringerung der Leitung von Schmerzimpulsen. Allen Techniken der Neuromodulation gemeinsam ist, dass die Verringerung der Schmerzimpulsleitung durch die gezielte Anwendung elektrischer Störimpulse hervorgerufen wird. 

Nach diesem Prinzip arbeitet auch Nerivio®, ein drahtloses, nicht-invasives elektronisches Wearable, das bei beginnender Migräne am Oberarm getragen wird.

Im Inneren des Devices stecken winzige Elektroden, welche die Nerven im Oberarm stimulieren. Die durch diese Stimulation peripherer Nerven ausgelöste „Nachricht“ wird an den Hirnstamm gesendet. Dieser hemmt die Schmerzsignale durch die Freisetzung von Neurotransmittern, die – gesteuert durch den Thalamus* – zu einer signifikanten Schmerzlinderung führen und den Migräneanfall beenden können.

Die Intensität und Dauer der Methode lässt sich via Bluetooth über das Smartphone steuern. Eine Behandlungssitzung dauert in der Regel 45 Minuten.

*Der Thalamus…

… ist im Gehirn die Sammelstelle für alle Sinneseindrücke (mit Ausnahme des Geruchssinns), die auf ihrem Weg zur Großhirnrinde hier umgeschaltet werden – also alle Eindrücke des Sehens und Hörens und Fühlens sowie der Temperatur- und Schmerzempfindung. Der Thalamus wird daher auch als „Tor zum Bewusstsein“ bezeichnet.

Gesteuert wird das Gerät mit einer zugehörigen App, mit der die Stimulationsintensität angepasst sowie die Behandlungsdauer überwacht und bei Bedarf auch abgebrochen werden kann. Innerhalb der App können Benutzer*innen ihre Migräne mithilfe einer Tagebuchfunktion dokumentieren sowie die Behandlungssitzungen oder Schmerzniveaus und damit verbundene Symptome aufzeichnen und mit dem betreuenden Praxisteam teilen.

Nerivio® wurde in zwei klinischen Studien evaluiert3 und erhielt im Mai 2019 von der US-Behörde für Lebensmittel- und Arzneimittelsicherheit (FDA) die De Novo Zulassung für die klinische Anwendung bei erwachsenen Menschen ohne chronische Migräne.4 Im Januar 2021 erfolgte die erweiterte Zulassung für die akute Behandlung von episodischer oder chronischer Migräne bei Personen ab 12 Jahren.5 Eine entsprechende Studie wurde im Dezember 2021 veröffentlicht.6Per App gegen Migräne, HealthcareHeidi 2

Nerivio® ist zur Akutbehandlung der Migräne zugelassen und verschreibungspflichtig, aber bisher nur in den USA erhältlich. In Europa soll das System zur Migräne Therapie jedoch  im Laufe des Jahres 2021 auf den Markt kommen.

Mein Fazit

Die arzneimittelfreie und nicht-invasive Linderung von Migräne mit oder ohne Aura mittels des Neuromodulationssystems Nerivio® kann durchaus eine nicht-medikamentöse Alternative in der Migräne Therapie sein. Die Studienergebnisse klingen spannend und machen zuversichtlich. Dazu kommt, dass die Neurostimulation ein anerkanntes Verfahren in der Schmerztherapie ist und generell gut untersucht. Leider steht jedoch die Zulassung von Nerivio® in Europa und Deutschland noch aus bzw. wird für 2021 erwartet.


Für mehr Informationen zur Migräne Therapie

Die DMKG hat auf ihrer Internetseite die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse zum Kopfschmerz und zur Migräne zusammengestellt. Neben medikamentösen Behandlungsformen findet sich dort außer den Möglichkeiten nichtmedikamentöser Hilfen auch ein Verzeichnis von DMKG-Kopfschmerz-Experten. https://www.dmkg.de/patienten Für Ärzte*innen und Therapeuten*innen bietet die DMKG curriculare Fortbildungskurse an, die auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft eine fundierte und Praxis-orientierte Weiterbildung auf dem Gebiet der speziellen Pathophysiologie und Diagnostik sowie Therapie von Kopf- und Gesichtsschmerzen ermöglichen. https://www.dmkg.de/mediziner


Weitere Beiträge rund um das Thema Migräne Therapie und Prävention finden Sie auch auf unserem Blog HealthcareHeidi.

Neben Nerivio® gibt es noch weitere System zur Migräne Therapie. Manche, wie das Cefaly® und Vitos®, sind im Freiverkauf erhältlich. Andere, wie das gammaCoreTM nur über ärztliche Verordnung. Die Funktionsweisen sind unterschiedlich. Eine kurze Beschreibung mit Links zu den Herstellern finden sie hier.


Bilder ©Theranica Bio-Electronics Ltd., https://theranica.com/

https://www.dmkg.de/files/dmkg.de/Empfehlungen/030057_LL_Migra%CC%88ne%202018_Erg%C3%A4nzung%202019.pdf

2 https://www.healthcareheidi.de/sincephalea-befreit-von-migraene-durch-personalisierte-ernaehrung/

3 https://n.neurology.org/content/88/13/1250.short / https://headachejournal.onlinelibrary.wiley.com/doi/full/10.1111/head.13551

4 https://www.mobihealthnews.com/content/fda-grants-de-novo-clearance-smartphone-controlled-acute-migraine-relief-device

5 https://www.prnewswire.com/news-releases/fda-approves-theranicas-nerivio-for-acute-treatment-of-migraine-in-adolescents-301213967.html

6 https://headachejournal.onlinelibrary.wiley.com/doi/abs/10.1111/head.14042

 

*Werbung – unbezahlt – wegen Namensnennung / Verlinkung*

Share